Im Fokus: Nele Köstler

On Spotlight: Nele Köstler
Nele Köstler ist Sonnenanbeterin, Mitgründerin von RADICE und hat erst im September 2018 geheiratet. Wir haben sie getroffen und die Gelegenheit genutzt, um sie zu fragen, wie sie ihr Fernweh und ihre wichtigen Aufgaben in einem wachsenden Unternehmen in Einklang bringt. Die junge, temperamentvolle Unternehmerin, deren Enthusiasmus für alles, was das Leben zu bieten hat, spürbar ist, erzählte uns von ihrem Tagesablauf und ihren Schlafgeheimnissen.

Wie war Ihre Kindheit? Wie sind Sie aufgewachsen? Gab es einen Moment, der später zur Gründung von RADICE führte?

Als Kind konnte ich sehr schlecht einschlafen. Ich war ein sehr aktives Kind und es war schrecklich für mich, ins Bett zu gehen oder stillliegen zu müssen. Ich wälzte mich fast jeden Abend stundenlang im Bett herum, bis ich endlich müde wurde. Meine Mutter probierte alles: von mehreren Gute-Nacht-Geschichten über Schlaflieder bis hin zu heißer Milch mit Honig. Sie saß neben meinem Bett und versuchte sogar, mir so lange die Augen zuzuhalten, bis sie glaubte, dass ich endlich eingeschlafen war – was aber nicht stimmte.

Diese persönliche Erfahrung zeigte mir, wie wichtig es ist, einschlafen zu können. Nichts ist anstrengender und körperlich zehrender, als keinen Schlaf zu finden. Dein Kopf sagt dir, dass du schlafen musst, dein Körper und Geist können sich aber einfach nicht entspannen. Man verliert wichtige Stunden der Erholung und Regeneration, was sich am nächsten Tag deutlich bemerkbar macht. Man hat weniger Energie, die Stimmung leidet und die Produktivität lässt zu wünschen übrig. Irgendwann fand ich heraus, was mir beim Einschlafen half, und war unglaublich erleichtert. Ich wollte dieses Wissen weitergeben, da ich glaube, dass Schlaf genauso wichtig ist, wie Ernährung, Fitness oder Achtsamkeit. Ich möchte Ihnen helfen, herauszufinden, wie Sie besser schlafen und schneller einschlafen können. Deshalb habe ich RADICE Sleep gegründet, eine Content- und Verkaufsplattform, die sich ausschließlich dem Schlaf widmet.


Wie konnten Sie Ihre Erfahrung und Ihr Wissen für die Gründung Ihrer eigenen Marke nutzen?

Ich hatte immer schon eine ausgeprägte kreative und analytische Seite. Da ich mich nicht für eine von beiden entscheiden wollte, entschied ich mich dafür, beide in mein Leben zu integrieren. Ich studierte Mode- und Designmanagement, um meiner Liebe für Mode und kreative Arbeit Rechnung zu tragen. Sich nur auf kurzlebige Schönheit zu konzentrieren, schien mir aber nicht genug. Ich beschäftigte mich also mit Philosophie und Wirtschaft, was ich in München und New York City studierte. Ich schloss beide Studiengänge ab und profitiere seither stark von dieser Kombination. Mein Philosophiestudium brachte mich dazu, RADICE zu gründen, da mir bewusst wurde, wie wichtig der Geisteszustand, die Qualität unserer Gedanken und die Bestimmung des Bewusstseins für das persönliche Wohlbefinden sind. Damit meine ich das Wohlbefinden von Körper und Geist, da beide untrennbar miteinander verbunden sind.


Wann kam Ihnen der Gedanke: „Ich will mein eigenes Unternehmen gründen“? Warum haben Sie sich für eine Plattform über Schlaf und diese wunderschönen Seidenpyjamas entschieden?

Ich komme aus einer Unternehmerfamilie. Meine Mutter und mein Vater besaßen schon in meiner Kindheit ihre eigenen Unternehmen. Ihre Freiheit und Selbstbestimmung fand ich immer beeindruckend. Ich glaube, dass ich deshalb irgendwann mein eigenes Unternehmen haben wollte. Als in bei einem der am schnellsten wachsenden E-Commerce-Startups Europas tätig war, entdecke ich meine Liebe für das digitale Unternehmertum. Ich lernte viel über den Aufbau eines Startups, was mir das Selbstbewusstsein gab, später mein eigenes Unternehmen zu gründen. Ich wusste, dass ich eine starke Einzelhandelsmarke mit einem sorgfältig ausgewählten Angebot gründen wollte und einen 100 % kundenorientierten Zugang anstrebte. Der Schlaf gehört zu den wichtigsten Themen in unserem Leben, wird aber trotzdem sträflich vernachlässigt – das wollte ich ändern. Da ich verzweifelt nach einfachen Methoden suchte, um schneller einschlafen zu können, wollte ich ein Unternehmen gründen, das Menschen mit denselben Problemen weiterhilft – nur in größerem Umfang. Es würde mir unendlich viel bedeuten, wenn ich mit RADICE etwas verändern und Menschen dabei helfen könnte, besser zu schlafen.


Hier ist ein interessantes Szenario. Wenn du einen TED Talk halten würdest, was würdest du über RADICE sagen?

Ich würde betonen, wie wichtig der Schlaf für die Menschheit ist. Aus irgendeinem Grund ist es zum Trend geworden, nicht zu schlafen. Es ist weithin bekannt, dass Ernährung und Fitness ausschlaggebend sind, um den ganzen Tag über produktiv zu bleiben. Aber Schlaf – die effektivste Maßnahme der drei – wird immer noch vernachlässigt oder sogar vollkommen ignoriert. Schlafmangel gehört zu den schlimmsten gesundheitlichen Problemen. Die USA verlieren aufgrund von konstantem Schlafmangel jedes Jahr mehr als 411 Milliarden USD. Das sind ca. 23 % des BIP. Laut des US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention leiden mehr als 80 Millionen Amerikaner unter chronischem Schlafmangel, was bedeutet, dass sie weniger als die empfohlenen sieben Stunden pro Nacht schlafen. Erschöpfung ist der Grund für mehr als eine Million Autounfälle pro Jahr. Selbst kleine Veränderungen können problematisch sein. Am ersten Montag nach der Zeitumstellung wurden in den USA 24 % mehr Herzinfarkte gemeldet, als an anderen Montagen. Das zeigt, wie wichtig ausreichend Schlaf für unsere Gesellschaft ist. Wir hoffen, mit RADICE mehr Bewusstsein für den Schlaf zu schaffen und einen nachhaltigen Umgang mit Körper und Geist – und unserem lebenswichtigem Bedürfnis nach Schlaf – zu fördern.


Mussten Sie Opfer bringen, um als Unternehmerin Erfolg zu haben? Gab es Probleme? Wie haben Sie sie gelöst?

Natürlich. Man gibt auf gewisse Weise Stabilität und Sicherheit auf. Andererseits gewinnt man Selbstbestimmung und Freiheit. Ein eigenes Unternehmen zu gründen, ist wie ein Sprung ins kalte Wasser. Es gibt viele Chancen, aber auch Risiken. Das Privatleben leidet, da man sich ausschließlich dem neu gegründeten Unternehmen widmet. Noch schwieriger ist es, Arbeit und Privatleben in Einklang zu bringen. Ich musste lernen, mich zu gewissen Zeiten des Tages ausschließlich auf die Arbeit oder mein Privatleben zu konzentrieren. Ich musste lernen, dass mein Unternehmen seine Zeit beansprucht, aber auch Privates seinen Platz im Terminkalender haben muss. Mein gesellschaftliches Leben – meine Freunde und Familie – ist mir sehr wichtig, um die Energie zu tanken, die ich später für mein Unternehmen brauche.

Was sind Ihre Ziele für RADICE? Wie wird die Marke in zehn Jahren aussehen?

Ich möchte, dass RADICE die größte Plattform zum Thema Schlaf wird. RADICE soll verändern, wie Menschen über Schlaf denken, und sie dazu bringen, Schlaf als einen der wichtigsten Faktoren für die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Produktivität der Gesellschaft zu betrachten.


Erzählen Sie uns mehr über die RADICE-Frau. Wer sind Ihre Musen? Gibt es eine Prominente/Influencerin, die Sie als Muse bezeichnen würden?

Mich inspiriert vor allem die Natur: ein Spaziergang in den Bergen, ein Blumenfeld, die Farbe der bayerischen Berge, eine italienische Küste. Meine Muse ist also die Natur, wenn man so will: schöne Gärten, die Pflanzen unterschiedlicher Länder. Meine Kollektion ist primär von Flora und Fauna inspiriert. Die Natur ist der Ort, an dem ich meine Batterien wieder aufladen kann, an dem ich Energie sammeln und mich auf das Wesentliche im Leben konzentrieren kann. Es gibt nicht wirklich eine Person, die mich inspiriert. Aber ich bewundere meine Mutter. Sie ist eine sehr starke Frau. Von klein auf, hat sie mir und meiner Schwester vorgelebt wie man seine eigenen Ziele und auch die Ziele der Familie verbinden kann und beides in seinem Leben vereint, ohne etwas aufgeben zu müssen.



Bei RADICE dreht sich alles um erholsamen Schlaf. Könnten Sie uns vielleicht etwas mehr über Ihre eigene Schlafroutine erzählen? An wie vielen Tagen pro Woche schaffen Sie es, perfekt zu schlafen?

Ich versuche, vor 22:30 Uhr ins Bett zu gehen. Ich brauche mindestens acht Stunden Schlaf, idealerweise 2-3 Stunden vor Mitternacht. Um nach einem stressigen Tag einzuschlafen, achte ich penibel auf meinen Abendablauf. Ich habe gelernt, dass Routine ausschlaggebend ist, um schnell einzuschlafen, da sich der Biorhythmus anpasst und die innere Uhr zu einer gewissen Zeit bereit für Schlaf ist. Ich versuche also, jeden Tag zur gleichen Zeit schlafen zu gehen. Bevor ich ins Bett gehe, mache ich mir eine Tasse Tee – etwas Beruhigendes, meistens Kräutertee. Ich trinke ihn in meinem vollkommen dunklen Schlafzimmer und versuche, ruhig zu werden, alle unerwünschten Gedanken loszulassen und die Ruhe um mich herum und in mir zu genießen. Dann gehe ich ins Bett, ohne noch einmal auf mein Handy zu schauen.


Haben Sie Ratschläge für Frauen, die ein Unternehmen gründen möchten? Vielleicht, Schlaf nachzuholen?

Wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen möchten, sollten Sie nicht nur eine tolle Idee und sehr viel Leidenschaft für die geplante Aktivität mitbringen, sondern sich auch mit den richtigen Menschen und der passenden Infrastruktur umgeben. Die besten Ideen scheitern, wenn das Team, das dahintersteckt, sie nicht umsetzen kann. Stellen Sie daher sicher, dass Sie ein Top-Team haben. Prüfen Sie Ihre Idee gründlich und werden Sie selbst zu Ihrem größten Kritiker.

Caris Cruz

Caris schreibt über Wellness, Living und Lifestyle-Themen für RADICE. Sie stammt aus den tropischen Philippinen und betritt die Welt immer mit einem Buch und ihrer Kamera. Sie liebt es, ihre verschiedenen Eindrücke aller Länder in Wörter zu übersetzen und aufzuschreiben. Wie man am besten schlafen kann laut Caris? – Lass den Stress hinter dir, entspanne dich bewusst und lasse nur gute Gedanken an dich ran.