Loungewear und Pyjamas - Was ist der Unterschied?

Weighing the Difference: Loungewear vs. Sleepwear
Zugegeben: sehr oft wird diese Frage wohl nicht gestellt. Die Antwort darauf kann aber Ihren Schlafkomfort signifikant erhöhen.

Greg Morago von der LA Times brachte die Frage auf den Punkt: „Wir schlafen in unserer Loungewear. Wir faulenzen in unserer Nachtwäsche. Was ist dann der Unterschied?“

Für viele Menschen gibt es tatsächlich keinen Unterschied. Sind nicht alle bequemen Jogginghosen und seidigen Pyjamas dafür gedacht, am Wochenende zu Hause zu Faulenzen? Wir gehen damit nicht auf die Straße – zumindest nicht bevor Pyjamas als Haute Couture entdeckt wurden. Wo liegt also das Problem? Nun, in Wirklichkeit gibt es zwischen diesen beiden Bekleidungskategorien einen großen Unterschied – und der betrifft nicht den Preis.

RADICE Loungewear - Jetzt entdecken

Als Loungewear werden echte Lieblingsteile bezeichnet, von denen Sie wahrscheinlich einige in Ihrem Kleiderschrank haben: T-Shirts, Tank Tops, kurze Hosen, lange Hosen, Caprihosen, Leggings, Sweatshirts und andere Kleidungsstücke, die Sie beliebig miteinander kombinieren können. Diese können Ihre normale Tageskleidung gut ersetzen. Früher war Loungewear locker und weit geschnitten. Moderne Modelle sind raffinierter und passgenauer geschnitten, damit Sie auch außer Haus getragen werde können, ohne zu leger zu wirken.

Wer trägt Loungewear? Zum Beispiel Freiberufler, die zu Hause arbeiten. Sie sitzen oft in bequemen Trainingsanzügen am Schreibtisch, um am frühen Morgen letzte Aufträge zu erledigen. Immerhin gibt es nicht bequemeres, als ein luftig-leichtes Outfit.

Auch clevere Gastgeberinnen kombinieren gerne weiße oder schwarze Strickjacken mit einem Rock oder einer dezenten Caprihose. Da sie ständig zwischen Wohnzimmer und Küche hin und her laufen, um ihre Gäste zu unterhalten, benötigen sie bequeme Kleidung, die gleichzeitig gut aussieht.

Und natürlichSie. Loungewear ist einfach die beste Wahl für zu Hause. Sie ist bequem aber nicht zu eintönig, wodurch Ihr Outfit nicht langweilig wirkt. Einige Stücke passen sogar gut zu Ihrer Freizeitkleidung!

Loungewear ist kein düsteres Geheimnis, das Sie in den hintersten Ecken Ihres Kleiderschranks verstecken. Selbst Promis tragen sie, während sie ihre Einkäufe erledigen. Ein bekanntes Beispiel dafür ist Victoria Beckham, die schon häufig in Strickjacken und Jogginghosen fotografiert wurde. Teen Vogue erwischte Rita Ora in einem orangefarbenen Trainingsanzug mit Leopardenprint, Zendaya in ihrer grünen Leder-Jogginghose und Rihanna mit einer schwarzen Freizeithose. In „The List“ von Harper's Bazaar finden wir Promis im Loungewear-Look mit Strickjacken, bequemen Ponchos und sogar Pyjamas.

Pyjamas sind aber natürlich eigentlich Nachtwäsche und helfen uns, unseren wohlverdienten Schönheitsschlaf zu genießen. Pyjamas enthalten keine hautreizenden Stoffe und kommen ohne lästige Kordelzüge aus. Elegant fallende Krägen, Seitentaschen und eine weite Hose sorgen für die ideale Passform und Funktionsweise. Zur Nachtwäsche gehören komplette Pyjamas, sexy Tops, zarte Nachthemden und Trägertops aus atmungsaktiven Stoffen, die Feuchtigkeit nach außen transportieren.

Was ist also das beliebteste Material für Nachtwäsche? Luxuriöse Seide. Sie passt sich Ihrem Körper perfekt an und gleicht die Körpertemperatur aus, sodass Sie bei jedem Wetter gut schlafen.

Fassen wir also zusammen: Loungewear ist für Zuhause und kleine Besorgungen ideal, Nachtwäsche ist zum Schlafen gedacht. Sie sind aber beide nicht nur perfekt für zu Hause geeignet, sondern können auch ausgeführt werden! Ja, auch Pyjamas können als Freizeitkleidung durchgehen, z.B. als luxuriöse Seidenbluse oder luftige Hose! Falls Sie den ganzen Tag in Ihrem Lieblingspyjama verbringen möchten, werfen Sie einfach einen Blick in unser Lookbook!

Ob Loungewear oder Nachtwäsche, Kleidung für drinnen oder draußen: Finden Sie genau jene Kleidungsstücke, in denen Sie sich rundum wohlfühlen. Experimentieren Sie mit Ihrer Kleidung und spielen Sie mit Styles, Trends und Basics: zu jedem Anlass und jeder Jahreszeit.

Nele Köstler

Nele ist Co-Founder von RADICE. Sie liebt es, die Welt nach Neuem zu durchkämmen, Menschen, neue Trends und Lebensarten kennenzulernen. Als Philosophin ist Lesen und auch Schreiben ein fester Bestandteil ihrer täglichen Routine. Wenn Sie schreibt, dann über Achtsamkeit, Selbst-Ermächtigung oder über Wellness & Health. Nele hat in München & New York studiert sowie in internationalen Unternehmen wie auch kleinen Startups gearbeitet. Ihr Rat zum Thema Schlaf: Beruhige Deinen Geist und Deine Seele vor dem Zubettgehen. Am besten mit einem kurzen Spaziergang, einer Meditation oder einer Tasse Tee im Dunklen.
Finden Sie ihre Lieblings-Pyjamas hier