Pflege von Seide

How to: Care Guide for Silk
Seide ist der eine Stoff, den wir alle lieben; nichts kommt dem wunderschönen Satingefühl des Stoffes nahe, der wie ein glänzender, leichter Kokon auf unserer Haut gleitet. Er ist luxuriös, klassisch und schick, aber die Pflege von Seide ist ein Thema, das Sorgen erweckt.
Aber keine Angst; es stimmt zwar, dass Seide besondere Aufmerksamkeit erfordert, aber das heißt nicht, dass die Pflege unmöglich ist.

 

So wäschst Du Deine Seidenkleidung richtig

Die Angelegenheit Experten zu überlassen ist sicher eine gute Möglichkeit, die Lebensdauer des Materials zu verlängern. Allerdings kannst Du Deine Seide auch zu Hause pflegen. Wenn es zu einem Flecken-Notfall kommt und Du nach einer schnellen Lösung suchst, kannst Du Folgendes tun:

  1. Achte auf das Kleidungs-Etikett und wähle das richtige Waschmittel für den Stoff. Wie? Finde die Worte „mild“, „Feinwäsche“ und „geeignet für Seide“ in der Anleitung. Und bitte, keinesfalls Bleiche verwenden, denn sie zerstört die Fasern des Materials!
  2. Weiche das Kleidungsstück in kaltem Wasser ein, aber nicht länger als fünf Minuten.
  3. Bei der Handwäsche, schwenke das Kleidungsstück sanft hin und her, insbesondere an der verschmutzten Stelle. Wenn Du aber die Waschmaschine benutzen möchtest, überprüfe vorab, ob Dein Modell ein Wollprogramm hat, das Deinen Seidenartikel schonend waschen kann.
  4. Verwende einen Weichspüler im letzten Spülgang.
  5. Seide darf nicht gewrungen oder im Wäschetrockner getrocknet werden. Um die Feuchtigkeit zu entfernen, rolle den Stoff in ein saugfähiges Handtuch und dann lege das Kleidungsstück zum Trocknen aus. Vermeide jedoch direkte Sonneneinstrahlung und Hitze.

 

Falten entfernen

Ja, dein Lieblingsseidenpyjama wird kräuseln. Seine glatte, polierte Textur ist nicht ewig und Du willst diese garstigen Linien loswerden – besonders wenn Du Dein elegantes Hemdchen oder Pyjamahemd tagsüber tragen möchtest. Vorzugsweise werden Falten durch Dämpfen entfernt, aber wenn Du kein Dampfeisen bei Hand hast, dann hilft folgender Trick:

  1. Achte darauf, dass die Seide trocken ist
  2. Drehe das Kleidungsstück auf Links und bügel es bei niedriger Hitze
  3. Beim Bügeln kein Wasser sprühen, da dadurch Flecken entstehen

Noch ein spezieller Trick? Hänge Dein Seidenstück ins Badezimmer, während Du eine heiße Dusche nimmst. Der dadurch entstehende Dampf hilft, die Falten auf dem Kleidungsstück zu entfernen.

 

Abschließend, die Aufbewahrung

Nachdem Du Deine seidene Kleidung genossen hast und es an der Zeit ist, sie wieder in den Schrank zu verstauen, ist es am besten, sie aufzuhängen. Der Schrank soll kühl und trocken sein. Denke daran, dass Seide leicht knittert; daher ist es am besten, sie nicht zu falten oder zu lange mit anderen Kleidungsstücken zu lassen. Um Seide besser zu bewahren, kannst Du sie in eine atmungsaktive Tasche mit einem natürlichen Mottenschutzmittel stecken. Dieser Stoff besteht aus Protein und kann Motten anziehen.

Mit diesen Tipps kannst Du Deine Lieblingsseidenpyjamas ohne Sorgen genießen! Nur zu, gönne Dir Seidenkleidung und genieße deren Schönheit und Komfort Tag und Nacht.

Caris Cruz

Caris schreibt über Wellness, Living und Lifestyle-Themen für RADICE. Sie stammt aus den tropischen Philippinen und betritt die Welt immer mit einem Buch und ihrer Kamera. Sie liebt es, ihre verschiedenen Eindrücke aller Länder in Wörter zu übersetzen und aufzuschreiben. Wie man am besten schlafen kann laut Caris? – Lass den Stress hinter dir, entspanne dich bewusst und lasse nur gute Gedanken an dich ran.