So kannst Du im 2018 mehr Schlaf unterbringen

How to Get More Sleep This 2018
Was ist dein Neujahrsvorsatz – die jährliche Liste der Dinge, die Du im Jahr 2018 erreichen möchtest? Die Liste ist sicher lang.

Es gibt einen Vorsatz für Deine Karriere, einen für Dein persönliches Leben und einen für Deine Gesundheit. Aber ist Schlaf auf der Liste? Nein? Dann ist es vielleicht an der Zeit, die Vorsätze nochmals zu überprüfen; nimm einen Stift und schreib es nieder.

Für jede Frau auf der Welt, die sich zum Erfolg durchschlägt, ist Schlaf essenziell. Es ist nicht Deine tägliche Routine, Teil Deiner täglichen Gewohnheit und etwas, das Du nicht unterbringen willst. Für diejenigen, die in diesem Jahr einen gesünderen Lebensstil erreichen wollen, ist ausreichend Schlaf der rechte Weg. Und wie kannst Du das durchziehen? Befolge diese Tipps:

Mache Schlaf zu einer Absicht. Die Uhr zeigt auf 22:00 Uhr? Es ist an der Zeit, in Dein Negligé zu schlüpfen und Dich auf dem Bett zusammenzurollen. Egal, ob Du zu Hause bist oder an der anderen Seite der Welt, einen strikten Zeitplan einzuhalten ist sehr wichtig – Disziplin ist der Schlüssel, um ausreichend Schlummer zu bekommen, wie es Dein Körper verdient.

Verwandle den Schlaf in ein Vergnügen. Verwöhne Dich, bevor Du Dich unter die Decken wirfst. Mache dies zur regelmäßigen Belohnung für die lange Arbeit des Tages. Einige Ideen: Tauche in ein warmes Bad mit luxuriösen, farbenfrohen Badebomben, die Deine Haut mit wohligen Duft umhüllen; dann schlüpfe in Deinen Seidenpyjama, um den Schlaf angenehmer zu machen. Nach dieser abendlichen Verwöhnung, die Deine Sinne stimuliert hat, kannst Du die Augen in Ruhe schließen.

Halte die Finger vom Bildschirm weg. Wenn Du den Drang verspürst, vor dem Einschlafen nochmal schnell Dein Facebook zu checken, tu es nicht. Diese Geräte geben Strahlungen ab, die Dich wach halten. Stattdessen, mache Deine Routine Schlaf-sicher. Verstecke Dein Handy, Tablet oder Laptop, strecke Dich auf Deinem Bett aus und entspanne Dich mit einem schönen Buch, bevor Du einschläfst.

Die Beleuchtung spielt eine wichtige Rolle. Schalte das helle zentrale Arbeitslicht auf ein angenehmes Umgebungslicht um, das ein warmes, bernsteinfarbenes Licht abgibt. Dimmer? Perfekt. Dein Zimmer sollte Dich in die Stimmung von Ruhe versetzen. Wenn Du aber wo bist, wo Du nichts an der Beleuchtung umstellen kannst, nimm eine Augenmaske mit. Eine seidige Satin-Augenmaske wird die störenden Strahlen blockieren und zusätzlich Deine Haut um die Augen glatt halten, während Du Deinen Schlaf genießt.

Training vor dem Schlafengehen. Laut Studien fördert körperliche Aktivität einen besseren Schlaf. Wenn Du Zeit hast, mache eine fünfminütige Übung vor dem Schlafengehen. Unser Vorschlag: ein paar Dehnübungen auf Deiner Yogamatte oder ein bisschen Laufen auf Deinem Laufband. Übertreib es aber nicht, denn zu viel Bewegung könnte einen entgegengesetzten Effekt auf Dein Schlafmuster haben.

Im 2018 ist der Schlaf für die Starken. Priorisiere den so sehr benötigten Schlaf und erlaube deinem Körper, von den daraus entspringenden gesundheitlichen Vorteilen zu profitieren.

Nele Köstler

Nele ist Co-Founder von RADICE. Sie liebt es, die Welt nach Neuem zu durchkämmen, Menschen, neue Trends und Lebensarten kennenzulernen. Als Philosophin ist Lesen und auch Schreiben ein fester Bestandteil ihrer täglichen Routine. Wenn Sie schreibt, dann über Achtsamkeit, Selbst-Ermächtigung oder über Wellness & Health. Nele hat in München & New York studiert sowie in internationalen Unternehmen wie auch kleinen Startups gearbeitet. Ihr Rat zum Thema Schlaf: Beruhige Deinen Geist und Deine Seele vor dem Zubettgehen. Am besten mit einem kurzen Spaziergang, einer Meditation oder einer Tasse Tee im Dunklen.
Finden Sie ihre Lieblings-Pyjamas hier