So wirkt sich deine Hautpflegeroutine auf deinen Schlaf aus

How Your Skincare Routine Affects Your Sleep
Du bist dir dessen vielleicht nicht bewusst, aber im Schlaf passieren dem Körper viele Dinge. Das meiste davon auf der Hautebene. Schlaf und Hautpflege gehen Hand in, wohl oder übel.

Nein, es ist nicht nur das Aufwachen mit geschwollenen Augen und stumpfer Haut; die Ursachen und Wirkungen sind langfristig. Schlafen gibt der Haut die Chance, sich selbst zu heilen und unerwünschte Giftstoffe (und Ausbrüche) abzuwehren. Das heißt, schlechter Schlaf kann mit schnellerem Altern in Verbindung gebracht werden, da es die Fähigkeit der Haut verringert, den Schaden zu reparieren, den sie während des Tages bekommt.

Wenn du mit einer gesunden, blühenden Haut aufwachen möchtest, ist es wichtig, die Materialien zu überprüfen, die du vor dem Schlafen aufträgst. Hier ist ein Leitfaden für die richtige Hautpflege, bevor du dich aufs Ohr legst.

Reinigung vor dem Schlafengehen. Wenn du ein Make-up-Enthusiast bist, besteht eine gute Chance, dass dein Gesicht mit den Poren verstopfenden Elementen von Foundation, Rouge und Bronzer bedeckt ist. Darüber hinaus hat sich Schmutz auf deiner Haut angesammelt, als du auf dem Weg zum Büro die Straße entlang gingst. Die Reinigung ist ein wichtiger Teil deines Schönheitsregimes – etwas, das du nicht einfach auslassen kannst. Starte den Prozess mit einem sanften Reinigungsmittel (wie ein Micellar Wasser), um den Schmutz zu entfernen. Einige Produkte haben Feuchtigkeitsspender, sodass du gleichzeitig reinigen und befeuchten kannst.

Verwende die richtige Creme. Es gibt so viele Hautpflegeprodukte auf dem Markt, dass es leicht zu verwechseln ist, welche für deinen Hauttyp geeignet ist. Es gibt Seren, die auf Altersflecken zielen, Tonika, um Falten zu zappen und Peelings, die eine jünger aussehende Haut hervorbringen. Wenn du dich fragst, welche Wanne du nehmen sollst, greif nach den Produkten für die Nacht – diejenigen, die Zellreparatur und Regeneration im Schlaf bieten. Am besten soll es reich an Retinol und Antioxidantien sein, da diese in die Haut eindringen und die Ergebnisse beschleunigen.

Regelmäßiges Peeling. Peeling entfernt die toten Hautzellen, um eine frische neue Schicht hervorzubringen, sodass du jünger und strahlender aussiehst. Aber halte deine Hände von den Luffas fern; du möchtest deine Haut vor dem Schlafengehen nicht irritieren. Verwende für das Peeling sanfte Schwämme und Reinigungsmittel ein- oder zweimal pro Woche. Vermeide dabei, den Bereich um den Augen zu scheuern; dies kann zu gebrochenen Blutgefäßen und unerwünschten Augenringen führen. 

Du hast Probleme mit Akne und Falten? Überprüfe deine Kissen. Gewebe mit härterer Baumwolle kann die Entwicklung von Gesichtsfalten unterstützen. Um sie zu vermeiden, verwende am besten einen Kopfkissenbezug aus Satin oder Seide, um das Hauttrauma und die Linienbildung zu reduzieren. Um deine Haut zu schützen, kannst du eine Nachtcreme mit Kollagen, Hyaluronsäure oder Silikon auftragen, die Gleitelemente enthält und die Reibung an dem Kissenbezug verringert.

Gönne dir eine Gesichtsmaske. Gesichtsmasken enthalten Wirkstoffe, die leicht in die Haut aufgenommen werden können. Wenn du sie aufträgst, hast du das Gefühl einer eigenen Spa – einige Masken haben sogar leichte Düfte für die Aromatherapie. Kühlende und feuchtigkeitsspendende Masken sind der perfekte Weg, um deine nächtliche Schönheitsroutine zu beenden, während du dir den dringend benötigten Schlaf gönnst.

Fertig mit deiner Hautpflegeroutine? Es ist an der Zeit, in deinen Satin-Schlafanzug zu schlüpfen, die Decken hoch zu ziehen und loszuträumen. Fühle dich wie Dornröschen und erwache am Morgen mit frischer, strahlender Haut dank dieser Hautpflege Tipps.

Nele Köstler

Nele ist Co-Founder von RADICE. Sie liebt es, die Welt nach Neuem zu durchkämmen, Menschen, neue Trends und Lebensarten kennenzulernen. Als Philosophin ist Lesen und auch Schreiben ein fester Bestandteil ihrer täglichen Routine. Wenn Sie schreibt, dann über Achtsamkeit, Selbst-Ermächtigung oder über Wellness & Health. Nele hat in München & New York studiert sowie in internationalen Unternehmen wie auch kleinen Startups gearbeitet. Ihr Rat zum Thema Schlaf: Beruhige Deinen Geist und Deine Seele vor dem Zubettgehen. Am besten mit einem kurzen Spaziergang, einer Meditation oder einer Tasse Tee im Dunklen.
Finden Sie ihre Lieblings-Pyjamas hier